Die Besucherin – Maeve Brennan

Die Besucherin – Maeve Brennan

brennan-besucherin

Die Autorin:

Maeve Brennan wurde 1917 in Dublin geboren und wanderte 1934 mit ihrer Familie in die USA aus. Ab 1949 war sie Mitglied der Redaktion des New Yorkers und schrieb dort Kolumnen und Rezensionen, sowie einige Kurzgeschichten, die oft in Irland spielen. Unter anderen sind im Steidl Verlag auch Mr. & Mrs. Deardon erschienen, welche ich bereits hier besprochen habe.

Die Handlung:

Die Besucherin ist die 22-jährige Anastasia King, die nach dem Tod ihrer Mutter zu ihrer Großmutter nach Dublin zurückkehrt. Sie will dort bleiben, doch ihre Großmutter macht ihr sofort klar, dass ihr Aufenthalt nur vorübergehend sein wird und als Besuch zu verstehen ist. Die alte, verbitterte Frau, die ihren toten Sohn nicht loslassen kann, beginnt ein perfides Spiel mit den Gefühlen ihrer Enkelin. Sie gibt Anastasia die Schuld am Tod des Vaters, weil diese nach der Trennung ihrer Mutter gefolgt ist. Anastasia sucht Liebe und Geborgenheit in ihrem Geburtshaus und ist doch, ebenso wenig, wie ihre Großmutter, fähig diese zu geben.

Frau Braun meint:

Es ist ein leises Buch und ein trauriges. Maeve Brennan versteht sich wunderbar auf die leisen Töne. Mit absoluter Präzision zerrt sie selbst die kleines Gefühlsregung ans Licht. Sie taucht tief in die Charaktere ein und beschreibt sie in klaren, unprätentiösen Worten. Kein Detail dieses Zweikampfes zwischen Großmutter und Enkelin entgeht ihr. Die sich mehr und mehr verdichtende Atmosphäre und das zu erwartende Gewitter in dem Dubliner Haus, sind fast körperlich spürbar.  Doch ist auch spürbar, dass das Gewitter keine Erlösung mit sich bringen wird.

Die Übersetzung aus dem Englischen und das Nachwort: Hans Christian Oeser

Die Besucherin von Maeve Brennan

DE: 14.00 EUR | Verfügbar
ISBN 13
9783882439373
Veröffentlicht am
10/2003
Seitenanzahl
96
Sprache
Deutsch
 
Hardback / Halbleinen im Schuber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.