Die Hex ist tot von Monika Geier

Die Hex ist tot 

Autorin: Monika Geier

363 Seiten. 8,99 Euro. 1.10.2013.
ISBN 978-3-944818-01-6
E-Book
Verlag: Culturbooks

Als die Kriminalkommisarin Bettina Boll und der Kollege Ackermann zur Überprüfung einer Serie aufgestemmter Gullydeckel abkommandiert werden, sind sie verwundert. So etwas ist nun wahrlich kein Fall für die Kriminalpolizei. Das ändert sich schnell, als eine Leiche im Abwasserschacht gefunden wird und weitere folgen. Privat hat Bettina Boll es auch nicht einfach. Denn nicht nur der Fall berührt die Vergangenheit, auch persönlich wird sie mit einer Zeit konfrontiert, an die sie nicht gerne erinnert wird. Tante Elfriede, die ungeliebte Stiefmutter, die Bettinas verstorbene Schwester bei sich aufgenommen hatte, braucht Pflege. Dann sind da natürlich noch die eigenen Stiefkinder, der Nachwuchs ihrer verstorbenen Schwester und natürlich der Kollege Ackermann, der nicht nur beruflich an ihrer Seite sein möchte. Der Fall selber ist kompliziert und jede Spur scheint ins Leere zu führen oder bestenfalls zum nächsten Abwasserschaft mit Leiche. Als sie bei den Ermittlungen auf eine Diätgruppe stoßen scheint ein gemeinsamer Nenner gefunden.

Monika Geier hat da einen sehr spannenden Krimi geschrieben, der trotz so einiger Leichen, ohne Blutbäder, sexuelle Ausschweifungen und interessante psychische Erkrankungen der Protagonist_innen auskommt. Manchmal ist weniger eben mehr. Der Plot stimmt, die Figuren stimmen. Es lässt sich gut lesen und Thema und das Subthema (Mütter und Stiefmütter) stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zu einander. Es ist selten das ich einen Krimi lese, bei dem ich bis zum Ende nicht sicher bin, wer es denn nun war. Bei diesem hier war dies der Fall. Der Bettina Boll würde ich gerne wiederbegegnen.

Fazit: Sehr empfehlenswert!

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.