Die letzte Reise meiner Mutter von Anne B. Ragde

die reise_cr_s

Die letzte Reise meiner Mutter

Autorin: Anne B. Ragde

Übersetzerin aus dem Norwegischen: Gabriele Haefs

Verlag: btb/ ISBN: 978-3-442-74984-3

Preis: 9,99 €

„Verstreut meine Asche am Strand in Dänemark“

Das ist der letzte Wunsch von Birte Solveig, Mutter von Anne B. Ragde und Elin, der jüngeren Schwester der Autorin. Doch es dauert, bis es dahin kommt. Monate des Wartens, des Pflegens, des aus dem Koffer lebens und Monate der Gespräche. Gespräche, die oft mit „weißt du noch“ beginnen, aber eben auch oft mit „Warum hast du damals?“ ihren Anfang nehmen. Dazwischen der Alltag und das sich arrangieren mit den lieblosen, fahrlässigen Verhältnissen im staatlichen Pflegeheim. Eine Klage gegen die dortigen Missstände wird vom Bezirksamt letztlich folgender Maßen beantwortet.

Das Recht auf notwendige Gesundheits- und Pflegedienste beinhaltet nicht das Recht auf optimale Wahrung des Lebensstandards, soll jedoch einen gewissen Mindesstandard nicht unterschreiten.

Schon in Das Erbstück hat Anne B. Ragde über ihre Mutter geschrieben. Damals über deren Kindheit und in fiktiver Form. Die letzte Reise meiner Mutter ist ein zu tiefst berührendes Buch und, was bei der Thematik erstaunlich ist, an keiner Stelle kitschig. Sehr empfehlenswert.

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.