Die Wahrheit und andere Luegen

Inhalt:

Der erfolgreiche Schriftsteller Henry führt ein angenehmes Leben. Er liebt seine Frau, er begehrt seine Geliebte, ist großzügig und dankbar für das was er hat. Seine Vergangenheit liegt im Dunkel, ganz so, wie er es sich wünscht. Alles ist wunderbar, auch wenn das Gewissen, wegen einiger Geheimnisse schon mal drückt. Das ist so, bis zu dem Tag, an dem seine Geliebte ihm offenbart, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Henry meint er müsste seiner Frau nun wohl die Wahrheit sagen … na ja das oder seine Geliebte umbringen. Henry entscheidet sich für letzteres, doch dann geht alles schief.

Frau Braun meint:

Henrys Tanz am Rande des Abgrunds ist ein spannender. Die Figur des Schriftstellers, der sehr skrupellos handelt, wenn er sich bedroht fühlt, ist Sascha Arango wunderbar gelungen. Sein Henry Hayden ist nicht eindimensional. Ganz im Gegenteil, denn wie gesagt, skrupellos handelt Henry dann, wenn er in die Enge getrieben wird. Doch bevor er handelt, ist da der Wunsch einfach die Wahrheit zu sagen und die Konsequenzen zu akzeptieren. Allerdings bleibt es auch meistens bei diesem. Denn er musste sich nie ernsthaft den Folgen seiner Taten stellen. Dabei ist Henry ein sehr charmanter Zeitgenosse der gerne auch mal Gutes tut. Seine Philosophie ist allerdings: Die Welt ist böse! Das Gute, das wir so dann und wann tun, ist nur eine Unterbrechung des Bösen.

Der Autor:

Sascha Arango, Jahrgang 1959, ist ein erfolgreicher Drehbuchautor. Zweimal wurde er mit dem Grimmepreis ausgezeichnet

SASCHA ARANGO
Die Wahrheit und andere Lügen
Roman – ORIGINALAUSGABE
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 304 Seiten,13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10146-9
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: C. Bertelsmann

 


Leave a reply