Espen Aschenbengel im Land der Trolle

norwegische maerchen

 

Mit Espen Aschenbengel im Land der Trolle
30 norwegische Volksmärchen von Peter Christen Asbjørnsen und Jørgen Moe

Übersetzt von Åse Birkenheier
Herausgegeben von Christoph Kloft

Erschienen in der Edition Hamouda

30 norwegische Märchen, ursprünglich von Peter Christen  Asbjørnsen und Jørgen Moe gesammelt und aufgeschrieben, nun von Åse Birkenheier neu übersetzt. Für mich, als Märchentante ein Muss. Das Buch ist wunderschön aufgemacht und der Text, wie es sich für ein Märchenbuch gehört, durch Illustrationen belebt.

aschenbengel illustration

Einige Märchen, die auch schon lange in deutschen Landen bekannt sind, sind auch dabei, was aber nichts macht. Mir hat besonders gefallen, dass einige der Geschichten ein sehr starkes Frauenbild zeigte. Für eine, die als Kind schon immer lieber die Hexe, als die blöde Prinzessin – die ja nur auf irgendeinen Prinzen wartete – sein wollte, genau das Richtige.

Espen Aschenbengel ist, schreibt der Herausgeber Christof Kloft im Vorwort, die Entsprechung unseres Aschenputtels. Nun, dass kann ich so nicht nachempfinden. Espen Aschenbengel (in den Originalmärchen heißt er Aschenfurz) ist im Gegensatz zu der deutschen Linsensortiererin ein Nichtsnutz, der gerne für dumm gehalten wird. Dabei ist er ein topfiter, sehr lustiger Geselle. Natürlich, wie in Märchen üblich, der Dritte und Jüngste von drei Brüdern.

Schon die Aufmachung des Buches macht Spaß es in die Hand zu nehmen und die Begegnung mit Trollen und heiratslustigen alten Kerlen machen einfach Freude.

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

0 thoughts on “Espen Aschenbengel im Land der Trolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.