Die Autorin:

Anne Holt , Jahrgang 1958, aufgewachsenen in den USA und in Norwegen, lebt mit ihrer Familie in Oslo. Dort arbeitet sie als freie Autorin.

Die Handlung:

Es ist Mitte Dezember und eine Reihe von Morden zieht sich von Bergen nach Oslo durch Norwegen. Keines der Verbrechen scheint auf den ersten Blick etwas miteinander zu tun zu haben. Bis auf eine Sache: jedes der Opfer war homosexuell oder engagierte sich für die Gleichstellung Homosexueller. Yngvar Stubø ermittelt, und auch seine Frau Johanne wird in den Fall verwickelt.

Frau Braun meint:

Es ist der erste Krimi den ich von Anne Holt gelesen habe und die ganze Zeit habe ich mich gefragt, wie es angehen kann, dass mir diese Autorin bis dato entgangen ist.

Anne Holt ist hier ein sehr vielschichtiger Roman gelungen. Sie schafft es scheinbar mühelos die verschiedenen Stränge und Ebenen ihrer Geschichte im Gleichgewichtig zu halten. Gotteszahl ist 2008 erschienen und hat in den letzten Jahren und der zunehmenden Homophobie an Aktualität gewonnen. Glaubhafte Charaktere, mitreißende Spannende Story und eine politische Ebene, alles was ein guter Krimi für mich braucht.

Die deutsche Übersetzung stammt von Gabriele Haefs.

Gotteszahl

Anne Holt

KRIMINALROMAN

Erschienen am 01.10.2010
Übersetzt von: Gabriele Haefs
480 Seiten, ePub
ISBN: 978-3-492-95127-2
€ 8,49 [D], € 8,49 [A], sFr 9,00


Leave a reply