Im Schatten des Sommers von Silke Ziegler

Im Schatten des SommersIm Schatten des Sommers – Spurensuche im Roussillon

Silke Ziegler
Kriminalroman
kt., 507 Seiten
EUR 12.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-481-0
Erscheinungsdatum: 07/2016

Vor 25 Jahren verschwanden die Eltern und der kleine Bruder von Sophia Widner spurlos, während eines Südfrankreich Urlaubs. Als die französische Polizei sie informiert, dass ein schwerverletzter Mann, dessen Identität noch nicht ermittelt ist, eine Fotografie ihrer Mutter und einen Umschlag mit deren deutscher Adresse, bei sich hat, macht sie sich in der Hoffnung auf, endlich das Verschwinden ihrer Familie zu klären. Alte Traumata brechen auf, Spuren geben Hoffnung und verlaufen wieder im Sande, bis schließlich das richtige Teil, an die passende Stelle fällt und ein Bild entsteht. Natürlich gibt es auch eine Romanze, denn der Ermittler ist ein sehr ansehnlicher Mann, dessen Vater vor 25 Jahren den Fall des plötzlichen Verschwindens von Sophias Familie bearbeitete.

Ein spannender Krimi, keine Frage. Die Charaktere haben Ecken und Kanten, die Handlung entfaltet sich vor der traumhaften Kulisse der südfranzösischen Küste und nimmt einen unerwarteten Verlauf.
Doch nun zu dem was mich an dem Buch stört. Es ist sehr lang, was kein Problem wäre, wenn die Länge der Geschichte angemessen wäre. Das ist sie aber in vielen Punkten nicht. Einmal sind da viele Wiederholungen von Banalitäten und zum anderen die Liebesgeschichte. Wo die Krimihandlung spannend und originell ist, ist diese stereotyp und zum Teil recht kitschig. Trotzdem finde ich das Buch empfehlenswert und vielen werden sicher auch die Stellen gefallen, die ich nicht so prickelnd fand.

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.