Kalte Wahrheit von Jan Mehlum

Kalte Wahrheit

von Jan Mehlum

Übersetzung aus dem Norwegischem:  Gabriele Haefs und Andreas Brunstermann

Verlag: Grafit

ISBN 978-3-89425-673-9
Erscheinungsdatum: 10/2015

 

Sind Sie ein Rechtsanwalt, der den Leuten hilft?

Diese Frage sellt die vierzehnjährige Elvira Widerberg dem Rechtsanwalt Svend Foyn. Er reagiert verhalten, weiß nicht was er von dem Mädchen halten soll und ihrem Wunsch einen Mann zu finden, der ihrer Schwester ein pornografisches Foto aufs Handy geschickt hat. Foyn unternimmt einen lauen Versuch, weil ihn das Mädchen fasziniert und lässt es denn auf sich beruhen. Dann ist Elvira plötzlich tot und alles deutet auf Selbstmord hin, was Foyn nicht so richtig glauben will und kann. Er beginnt in diesem Fall, der laut Polizei keiner ist zu ermitteln. Dann verschwindet Elviras ältere Schwester Johanna und es wird komplizierter.

Dieses war mein erster Jan Mehlum Krimi und ganz sicher nicht mein letzter. Es ist mir ein wenig unverständlich, wieso ich immer noch nicht über diesen Autoren gestolpert bin, der in unseren Landen sehr viel mehr Aufmerksamkeit verdient, als er bis dato erfahren hat.  Kalte Wahrheit erzählt eine Missbrauchsgeschichte, deren Grauen sich durch die leisen Zwischentöne entwickelt. Mehlums Ermittler Svend Foyn ist einer mit Ecken und Kanten, aber angenehm wenig depressiv, obwohl er einiges gesehen und erlebt hat. Gerne mehr davon.

 

 

 

 

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.