Maria Rosenblatt – Corinna T. Sievers

Die Autorin

Corinna T. Sievers stammt von Fehmarn. Sie studierte Politik, Medizin und Zahnmedizin und arbeitet heute als Kieferorthopädin in Zürich. Maria Rosenblatt ist ihr drittes Buch.

maria_rosenblatt

Die Handlung:

Maria ist so Mitte 40. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Psychiater Hannes und 2 Kindern  in sehr angenehmen materiellen Verhältnissen. Sie ist erfolgreich in ihrem Beruf als Ermittlerin bei der Kriminalpolizei und einsam. Sexuell läuft bei ihr und Hannes schon lange nichts mehr, und sie sehnt sich nach Liebe, Sex und Leben. Während sie in einem Fall von Kinderpornografie ermittelt, verliebt sie sich in ihren neuen Vorgesetzten, den Staatsanwalt Leo und setzt für diese Beziehung einiges aufs Spiel.

Frau Braun meint:

Ob es nun ein Roman oder ein Krimi ist, ist eigentlich völlig gleichgültig. Auf alle Fälle ist es ein sehr gutes Buch geworden und das ist die Hauptsache. Berührend, aber ohne larmoyant zu werden, wird die Geschichte dieser Maria Rosenblatt erzählt. Hardboiled wurde das Buch in diversen Kritiken genannt und das trifft es auch. Frau Sievers zeigt ihre Protagonistin sehr offen.  Sie zeigt deren Rücksichtslosigkeit, Sexgier und  Machtbessenheit genau so schonungslos, wie deren Verletzlichkeit und Angst vor dem Älterwerden.

Was die Krimi-Elemente betrifft, so hat mir besonders gefallen, dass die Autorin mehr Wert auf Kopfarbeit, denn auf Körpereinsatz legt, und zeigt, dass sich in diesem Genre auch Spannung durch leise Töne erzeugen lässt. Und spannend ist die Geschichte. So wohl die Marias, als auch die des Kriminalfalles.

Fazit: Sehr zu empfehlen

Corinna T. Sievers

Maria Rosenblatt
Roman
Originalveröffentlichung
geb. mit Schutzumschlag,
144 Seiten
€ (D) 16,–
€ (A) 16,50
ISBN 978-3-89401-779-8
Erschienen August 2013 

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

0 thoughts on “Maria Rosenblatt – Corinna T. Sievers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.