The secret Grimm files – Wer kann für böse Träume

Vorweg sollte ich erwähnen, dass ich alles andere als eine Freundin von Antologien bin. In der Regel finde ich sie unaufregend und meide sie. Als ich dieses Buch hier bei Blogg dein Buch sah, schrie alles in mir: Haben wollen! Ein Blick aufs Cover genügte.

cc Karin Braun

Leider war es bei Blogg dein Buch bereits weg, also habe ich es beim Verlag Das wilde Dutzend bestellt. Als es vorgestern ankam, war ich restlos entzückt. Bevor ich auf den Inhalt komme: die Aufmachung ist wundervoll. Ein fester Einband, wundervoll dickes Papier. Dann die Illustrationen. Es war also kein Wunder, dass ich mich sofort auf das gute Stück gestürzt habe und was soll ich sagen? Mein Bauchgefühl hat mich nicht betrogen. Es ist ein wundervolles Buch. 15 AutorInnen und 15 IllustratorInnen haben sich der Märchen der Gebrüder Grimm angenommen und sie neu erzählt. Zwischen den Geschichten gibt es immer einen Einblick in die Logen Arbeit. Das wilde Dutzend ist nicht nur Verlag, sondern auch Loge und permanent auf der Suche nach neuen Erkenntnissen zum Thema Märchen. Diese Erkenntnisse hat die Loge nun den 15 AutorInnen zugänglich gemacht und so erfahren wir, welches Schicksal Rapunzel ereilte, nachdem sie aus dem Turm entkam. Auch Schneewittchen scheint nicht ganz so ein liebes Kind gewesen zu sein, wie Jakob und Wilhelm uns glauben machen wollten. Na und die Eltern von Hänsel und Gretel erst … die waren nicht böse, sondern nur leichtsinnig und spielten gern.

cc Karin Braun

Dieses Buch wird mich noch lange begleiten und sollte in jedem Haushalt, in dem gerne Märchen gelesen haben vorhanden sein.

About KaBra

Karin Braun, 59 Jahre, begeisterte Leserin und Erzählerin. Im Grunde mache ich dauernd was mit Worten. Entweder lese ich oder ich schreibe und oft schreibe ich über das Gelesene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.